Ich habe aus deiner Hand geatmet,
habe all deine Farben gesehen und mehr
deine tausend Gesichter
habe so viel gefunden
und keine Worte es zu verraten

by Hans Kruppa




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/seelengarten

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nun also liegt er gefesselt zu meinen Füßen. Trauer zeichnet mein Gesicht, während ich herabblicke auf die dunkle Gestalt dort am Boden. So lang hat er mich verfolgt. So groß und mächtig schien er mir. Jahrelang. Er hätte die Sonne verdunkelt, wenn er dadurch nur mich in seine Klauen bekommen hätte. Ich war auf der Flucht. Jahrelang. Nun liegt er gebrochen vor mir und ganz klein. Die Schnauze ist ihm zugebunden, so dass kein Laut seiner Kehle entrinnt. Er ist in meine Falle getappt. Meine Tränen benetzen sein Fell, als ich mich zum Abschied herunter beuge und sanft sein glänzendes Fell streichle. Dieses Ende hatte ich nicht für ihn gewollt. Dieses Ende hatte er nicht verdient. Doch es hatte geheißen "er oder ich". Sein Bann musste gebrochen werden. Der Grauwolf hat mir keine andere Wahl gelassen.
16.9.18 22:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung