Ich habe aus deiner Hand geatmet,
habe all deine Farben gesehen und mehr
deine tausend Gesichter
habe so viel gefunden
und keine Worte es zu verraten

by Hans Kruppa




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/seelengarten

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Immer habe ich mich wohlgefühlt im Zwielicht. Stets war es mir eine Zuflucht vor dem Leben und seinem grausamen Drang voran zu schreiten. So oft habe ich die Nebel begrüßt und die kühle, feuchte Luft eingeatmet voll Dankbarkeit. Während ich die Stille einsog mit jeder Pore meines Selbst, kam mein Herz zur Ruhe und ich zurück zu mir.
Es hat sich verändert. Zum ersten Mal scheint mir das Zwielicht nun Gefängnis zu sein. Es hält mich fest zwischen einem Gestern, das ich nicht mehr will, und einem Morgen, das ich beinahe greifen kann. Aber nur beinahe. Es zwingt mich zu einer Pause, während das Leben ohne mich weiter macht. Zum ersten Mal sehne ich den Tag herbei, an dem ich die Nebel verlassen kann.
Vielleicht wird dieses Mal wirklich alles anders.
1.12.18 22:01
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung